Romane

Null Linie

Eine Mail, die sich selbst zerstört. Ein Journalistin, die nicht aufgibt. Spuren, die man nur im Darknet findet.

Als eine sich selbst zerstörende E-Mail bei diversen Zeitungsredaktionen landet, wittert die Berliner Journalistin Marlene Diederich eine Story. Was zunächst wie ein dubioser Mord aussieht, ist offenbar nur das Vorspiel zu einem Anschlag mit politischem Zündstoff.
Ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Software im Klinikbereich spezialisiert hat, die Köpfe einer radikalen Bewegung, der IT-Leiter einer Reha Klinik – alle scheinen auf unklare Art in die Sache verstrickt. Doch wer steckt wirklich dahinter?
Während sich BKA und Verfassungsschutz bei den Ermittlungen gegenseitig Steine in den Weg legen, folgt Marlene einer unheilvollen Spur im Darknet…

 

Nach Livestream ist Null Linie der zweite Fall der Berliner Journalistin Marlene Diederich. (Man muss den ersten jedoch nicht gelesen haben, Null Linie steht für sich allein.)

 

zur Leseprobe

 

Roman von Heike Franke
Veröffentlichung 04.05. 2019
409 Seiten
eBook und Taschenbuch
Bestellen

 

Was Leser*innen über das Buch sagen

“… Ein Thriller mit einigen Strängen: Cyberkriminalität, Politik und Rechtsextremismus… spannend von A bis Z…” (Ana)

zur kompletten Rezension auf Tii und Ana’s kleine Bücherwelt

 

“… Wow, was für ein Politthriller ist hier Heike Franke wieder gelungen. Sie hat politische Wissenschaften studiert. Dies merkt man dem Buch an.
Nach Livestream ist dies die Fortsetzung um Marlene Diederich.
Cyberkriminalität ist ein Thema, das uns alle angeht. Eine Hochspannung ist von Anfang an gegeben und zieht sich durch die ganze Geschichte. Hoffen wir, dass dieses Szenario, wie im Buch beschrieben, nie eintreffen wird…” (Helga)

zur kompleten Rezension auf Helgas Bücherparadies

 

weitere Rezensionen auf Amazon