blog

Outbound

              Crossing shadowy waters All wrapped in night So lightly on the sails of silence So misty on the wings of time   Just a mere presence Hovering in the haze Am I allowed to touch, to hold Am I the one who will get hurt   Insomnia is

Obsessed

                    My shattered self So unconscious for words Skates on the thrill Slides on the ache On my island of hope Looks fear in the heart Holds yearning that close Blindfolds the mind Strips to the bone Trades soul for a sin And the power within

Wie viel Authentizität vertragen wir?

Authentizität. Überall wird sie herbeigerufen, eingefordert, gar eingeklagt. Ob im Privaten, im Beruf oder als Unternehmen – jeder und alles soll authentisch sein. Schön und gut, aber wie viel Ehrlichkeit vertragen wir überhaupt? Ich bin ein Verfechter der Ehrlichkeit. Immer schon gewesen und werde es bleiben. In der Vergangenheit hat mir das nicht unbedingt nur

Kriegs Dämonen

Krieg ist das Furchtbarste, Grausamste, das einem Menschen geschehen kann. Er tötet, zerstört Familien und Freundschaften, zerreißt Leben. Und neben denen, die ihn überleben, gehen die Dämonen den Rest des Lebens einher. Meine Mutter war ein Kind, als Hitler der Welt den Krieg erklärte, noch keine Jugendliche, als sie zusammen mit ihrer Zwillingsschwester mit der

Erobert Richard Wagner Israel?

Die Nibelungen sind DIE deutsche Sage, vertont von einem der genialsten Musiker Deutschlands. Wenn Richard Wagner jedoch ein schlechter Mensch war, soll man dann auch seine Musik boykottieren? Er hat zweifellos großartige Musik komponiert. Er hat von den Ariern als Herrenrasse gesprochen. Seine Familie war mit Hitler eng befreundet. Er hat sich ausgerechnet die Sage

Good-Bye Amy Winehouse

Amy Winehouse ist tot. Im Leben belächelt und bedauert, mit Kopfschütteln oftmals bedacht, wird sie im Tod zur Soul Queen, zur größten Sängerin unserer Zeit stilisiert. Was aber sagt uns ihr tragischer Tod wirklich? Auf Twitter verbreitete sich die traurige Nachricht in Windeseile. Kelly Osbourne war einer der ersten Freundinnen von Amy Winehouse, die ihren

Wieviel Sex braucht das Leben?

Wie überflutet ist unser Alltag vom Thema Sex? Sind wir eher lustvoll oder vielleicht doch ganz lustlos? Reden wir eventuell mehr vom Sex als welchen zu haben? Das Thema Sex ist heutzutage omnipräsent. In jeder Zeitung wimmelt es vor nackten Frauen (und halbnackten Männern) und im Fernsehen räkeln sich bare Busen. Kürzlich erst opferte der